Aus dem Gleichgewicht...

...so fühlen Sie sich vielleicht,

wenn Sie sich unbeweglich und belastet oder in Ihrem Körper nicht richtig wohl fühlen,

wenn Sie beim Sport, Yoga oder Tanz immer wieder an die gleichen Grenzen stoßen,

wenn Sie wiederkehrende körperliche Beschwerden spüren oder Bewegungen vermeiden, weil sie weh tun,

wenn Sie nach einer Operation, nach der Geburt Ihres Kindes, nach einem Unfall oder einem anderen Erlebnis nicht wieder ins Lot finden.


Ins Gleichgewicht finden, das ist das Ziel des Rolfing

Rolfing ist eine spezielle Bindegewebsbehandlung, die Ihren Körper wieder ins Lot und die Körperstruktur mit den Erfordernissen der Schwerkraft in Einklang bringt. Die Lotlinie ist das Symbol für die Balance um die innere Mitte.

Rolfing begleitet Sie auf dem Weg zu einer größeren Beweglichkeit, einem besseren Körperverständnis und einer veränderten Selbstwahrnehmung und ist immer ein ganzheitlicher und individueller Prozess.

Begründet wurde die Methode der strukturellen Integration von der Amerikanerin Ida P. Rolf (1886-1979).

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Berühren...

Sensibel, gleichzeitig aber kraftvoll so wirkt die Berührung des Bindegewebes, die das Rolfing als manuelle Körperarbeit auszeichnet. Mit unterschiedlichem Druck der Hände arbeite ich mit bestimmten Körperbereichen, um so behutsam auf das Bindegewebe einzuwirken. Alle Muskeln, Knochen, Nervenbahnen und Organe werden vom Bindegewebe umhüllt, es durchdringt Ihren ganzen Körper in einer großen Tiefe. Einseitige Belastungen und lang erlernte Bewegungsmuster führen dazu, dass die zähen Faszienschichten verkürzt oder verklebt sind und dauerhafte Beschwerden entstehen. Durch diese tiefe gezielte Berührung gewinnt das Bindegewebe seine Flexibilität zurück.

Spannungen lösen...

Die Spannungen des Gewebes, die Sie als Schmerzen, Verspannungen oder Einschränkungen spüren, greife ich in der Behandlung auf. Wie beim Lösen eines Knotens, bei dem die Enden gedreht und gelockert werden, funktioniert auch die Berührung beim Rolfing. Als Rolfer besteht meine Aufgabe darin, in die Spannungverhältnisse des Körpers so einzugreifen, dass sich seine räumlichen Beziehungen sinnvoll ausgleichen können. Es stellt sich eine gute Grundspannung ein. Die innere Dynamik, die damit in Gang gesetzt wird, wirkt sich auch positiv auf Ihr seelisches Wohlbefinden aus.

Raum schaffen...

Viele Menschen empfinden die Behandlung durch das Rolfing unmittelbar als Erweiterung des Brustraums, die mit der Fähigkeit einhergeht tiefer und leichter zu atmen. Durch die intensive Berührung des Gewebes erleben Sie neue Körperwahrnehmungen.

Sie erleben Rolfing vielleicht wie eine Reise nach innen. Es begleitet Sie auf dem Weg zur inneren Mitte und fördert das Gleichgewicht zwischen innen und außen.

Sie lernen, sich von alten Bewegungsmustern zu trennen und entdecken ein freundschaftliches Verhältnis zur Schwerkraft, verwurzeln Ihre Füße in der Erde und erfahren mit Leichtigkeit aufrecht zu gehen.


Der Verlauf einer Rolfingbehandlung

Eine Behandlungsserie besteht in der Regel aus zehn Sitzungen, in denen der gesamte Organismus in seiner Einheit berücksichtigt wird.

Jede Sitzung dauert 60-90 Minuten und hat, abhängig von der Zielsetzung, einen sehr individuellen Verlauf.

Sie beginnt mit einem Gespräch und einer kurzen Wahrnehmungsphase, in der ich Sie bitte zu stehen, ein paar Schritte zu gehen, einen tieferen Atemzug zu nehmen oder sich hinzusetzen. Danach legen Sie sich in der Regel auf eine Behandlungsliege.

Die Manipulation der Faszien steht im Mittelpunkt der Arbeit. Sie wird unterstützt durch Schulung der Körper- und Bewegungswahrnehmung.

Durch das Rolfing wird ihr Körper in seiner Selbstheilung unterstützt, die sich auch nach Ende der Behandlung fortsetzt.

Nach einer angemessenen Pause biete ich weiterführende bzw. auffrischende Sitzungen an.